Archiv für den Monat September 2015

Höhergelegt.

Nein, nicht das ganze Auto. Nur die Mittelkonsole, auch „Cubby Box“ genannt. Seit irgendwann der 3. Vordersitz der behördlichen Regulierung zum Opfer gefallen ist, klafft wortwörtlich ein grosses Loch zwischen Fahrer und Beifahrer.

Wenn nicht schon serienmässig vorhanden, rüsten daher viele eine Konsole mit Fach und Cupholder nach. Leider ist das Standartteil mehr als nur einen Tick zu tief um als bequeme Armauflage zu dienen.

Im Internet findet man diverse Erhöhungen und darf natürlich auch selber etwas basteln. Allerdings darf man nicht vergessen das selbst bei geringer Höherlegung die Konsole einige Zentimeter nach hinten rücken muss, damit der Schalthebel für die Untersetzung problemfrei betätigt werden kann. Ebenfalls ist es wichtig, das die Konsole hinten etwas höher ist weil der Sitzkasten Getriebetunnel nach hinten abfällt.

Ich habe mich für eine Erhöhung von Nägele Offroadservice entschieden, welche mit 80/100mm für meine Ansprüche perfekt passt.

Im Lieferumfang findet man einen kleinen Beutel mit Schrauben und eine bebilderte Einbauanleitung die keine Fragen offenlässt. Nach knapp 20 Minuten ist alles eingebaut. Wer heikel ist, könnte die sichtbaren Scharniere bemängeln… aber sind wir ehrlich; die sieht man nur hinten im Fussraum.

   

   

Advertisements

Einer geht noch…

Je länger ich mit meinem „Hightech“ Defender rumfahre, umso mehr gefällt mir die Idee noch einen entsprechenden Oldie anzuschaffen.

Da aber selbst ein 25-30 Jahre altes Exemplar noch ausserordentlich viel mit meinem gemeinsam hat, soll es eine Serie 3 oder sogar Serie 2 werden… mal schauen was das Jahr noch bringt. 

 
Quelle: Land Rover