Es werde Licht!

Schon die erste Fahrt bei Nacht offenbart das man eher tagsüber auf Safari geht. Die Lichtausbeute ist nämlich bescheiden, man schiebt zwei gelbe Lichtkegelchen vor sich her.

Ein Blick in Foren und der Stromlaufplan offenbart auch schon die Hauptgründe; Scheinwerferdesign, mickrige Kabelquerschnitte und dann geht der ganze Saft auch noch ohne Relais über den Lichtschalter.

Osram Nightbraker Birnen bringen schon mal etwas abhilfe, aber so ganz super ist das wegen der ganzen anderen Gründe halt noch nicht. 100W scheiden (neben deren illegalität… ähem) schon rein aus weil die Kabel zu dünn sind und auch der Lichtschalter mangels Relaisschaltung nur unnötig belastet wird.


Paddockspares hat einen einfach nachzurüstenden Relaissatz mit eigenem Kabelstrang (massiv grösserer Querschnitt = weniger Widerstand = höhere Spannung am Leuchtmittel) im Sortiment, den man ohne weiteres auch bei anderen Autos verbauen könnte. Oh, und da man dem ganzen Keramikstecker verpasst hat, steht auch dem Einsatz von 100W Glühbirnen nichts im Weg… theoretisch. 😉

Der Einbau ist relativ simpel, lediglich ein Kabel muss zur Batterie und eines an gute Masse gezogenwerden. Die Ansteuerung geschieht mittels einem Stecker, der mit einem der alten Glühbirnenstecker verbunden wird. Narrensicher.

 Das Resultat spricht schon bei Tag für sich, ich messe eine um 1,5 Volt höhere Spannung an den Lampen und die Lichtausbeute ist besser geworden. Ein weitere Stufe wären jetzt noch Klarglasleuchten… so „moderne“. Naja.

Update vom 9.10.2015: Nachdem der rechte Scheinwerfer nur noch halb so hell leuchtete wie üblich habe ich den Fehler in einem mangalhaft verpressten Massekabel des verbauten Kabelsatzes.

Advertisements

2 Gedanken zu „Es werde Licht!

  1. Stefan

    Hallo Dino78 (oder Dino), ab MY11 sind doch Relais verbaut. Sieht man im MY12 Elektrohandbuch auf Seite 42 (R123). Dies hat mir Mehari auch per Mail bestätigt. War bei meinem 90 (MY14) ein Thema, als ich zusätzliche Fernlichter von Lazer montiert habe. Da wollte ich auch gleich den Relais Kabelbaum verbauen. Hab dann aber irgendwo gelesen, dass das schon ab Werk der Fall sei.
    Gruss,
    Stefan
    P.S.: übrigens super Blog
    ————————————————————————————–
    Tatsächlich hat der Defender Bj. 2011 bereits ein Relais verbaut.
    Wahrscheinlich schon ab Bj. 2007.
    Somit brauchen Sie den Kabelbaum nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Barzantny

    Mehari
    Ausrüstung für Abenteuerreisen
    Inh. Rüdiger Fath
    Dieselstr. 1
    64347 Griesheim

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Land Rover Autor

      Hallo,
      Danke für die Blumen.
      Das habe ich auch gesehen, aber es ist nur für das Fernlicht wenn es mir recht ist.
      Es gibt ja auch bei diesen Modellen des Öfteren Fälle von defekten Abblendschaltern.
      Der große Vorteil vom Kabelsatz liegt darin, dass man nur noch den geringen Steuerstrom über dein Abblendlichtschalter führt.
      Werksseitig sind die Scheinwerfer Kabel sehr dünn, was zu einem Spannungsabfall führt. Ich hatte das ja auch nachgemessen.
      Dank den dickeren Kabel die beim Satz enthalten sind, kann ich jetzt problemlos 80/100 W Glühbirnen benutzen und muss mir nicht sorgen machen das alles abgefackelt. 😉

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s